Langlaufen? Voll im Trend

Das sieht Patrick, Verantwortlicher für das Finanz- und Rechnungswesen der FMA, genauso. Geht es ums Langlaufen, muss man ihn nicht zweimal fragen. Doch das war nicht immer so. Der begeisterte Langläufer entdeckte seine Leidenschaft in Finnland und hatte anfangs Mühe mit diesem Sport…

Übung macht den Meister

«Als es für mich vor rund drei Jahren nach Äkäslompolo, in den finnischen Teil Lapplands in die Ferien ging, dachte ich mir, dass es nicht verkehrt wäre, wenn ich langlaufen könnte. Anfangs war es eine richtige Qual. Dünne Ski, komische Bindung, keinen richtigen Halt und wenn es abwärts ging, immer eine leichte Panik. Nach einer Woche Lappland, drei Jahren in den Loipen und einem Kollegen, der mir immer wieder gute Tipps gibt, hat sich die Qual in eine Sucht und die Panik in pure Freude verwandelt.»

Nun kann der Winter für Patrick nicht lange genug sein, um Zeit mit Langlaufen zu verbringen. Nicht weit von seinem Arbeitslatz, in dem kleinen Ort «Steg» auf 1.500 Metern, befindet sich ein sehr idyllisches und attraktives Langlaufgebiet.

Geheimtipp unter den Langläufern

Die Langlaufloipe im Steg ist abends beleuchtet. Da es von der FMA in den Steg wirklich ein Katzensprung ist (nur ca. 20 Minuten mit dem Auto), bietet es sich für eine kurze Langlaufrunde nach dem Arbeiten gut an. Patrick macht abends gerne einen Abstecher zum Langlaufen in den Steg und auch für eine längere Tour kann er das Langlaufgebiet sehr empfehlen:

«Durch die 15 km lange Rundloipe bis zur Valüna ist es aber ebenso gut geeignet für eine ausgedehnte Runde am Wochenende. Mir gefällt besonders die tolle Winterlandschaft des Valünatals und die Routenführung dem Bach entlang in Richtung Valüna. Es ist nah und trotzdem kommt man sich vor wie in einer anderen Welt. Sport und Entspannung in einem.»

Hast du gewusst?

Der Langlaufsport zählt zu den gesündesten Sportarten überhaupt. Die dynamischen und gleitenden Bewegungen sind gelenkschonend, zudem wird das gesamte Herz-Kreislaufsystem gefordert und die Muskulatur gestärkt.

Patrick Wipf, Verantwortlicher Finanz- und Rechnungswesen

Ich bin seit August 2012 in der FMA tätig und verantwortlich für das Finanz- und Rechnungswesen. Meine Aufgaben erstrecken sich von der täglichen Buchhaltung und Rechnungsstellung über das Reporting, Mitarbeit bei der Budgeterstellung bis hin zum Jahresabschluss. Sozusagen alles was im Finanz- und Rechnungswesen so anfällt. Zusätzlich bin ich auch noch zuständig für die Ausbildung eines Lernenden im Bereich Rechnungswesen.

Unsere Mitarbeitenden