Mut ist gefragt

Nicht nur der Turm, den sich Nicola, ehemaliger Mitarbeiter der FMA, zum Klettern ausgesucht hat, ist eisig – auch das Wetter. Der Wind zischt um seine Ohren, den Schnee wirbelt er dermassen auf, dass man kaum etwas sehen kann. Eigentlich sind seine Finger eingefroren, doch Nicola wagt es trotzdem, den Eisturm zu besteigen …

Nicola zieht die Schuhe zum Eisklettern an. Auch Helm und Klettergurt dürfen nicht fehlen.

Den Alltag vergessen

«Wann hast du etwas zum letzten Mal zum ersten Mal gemacht?» Dieser Satz ist wohl vielen bekannt. Das Eisklettern in Malbun bietet die optimale Gelegenheit dazu, davon ist Nicola überzeugt: «Nach vielen Tagen im Homeoffice und dem theoretischen Studium nach draussen zu gehen, dem kalten «Malbuner» Winterwetter zu trotzen, und ganz alleine etwas Neues zu lernen, hat mir sehr viel Spass gemacht.» Nicola war zum ersten Mal hier, doch bestimmt nicht zum letzten Mal, ist er sich sicher.

Nicola Bonderer, ehemaliger Mitarbeiter der FMA

Unsere Mitarbeitenden